Slide 1


JU[MB]LE – Jugendensemble für Neue Musik Bayern | Projekt 2021 | Zukunft

Foto: Ssirus W. Pakzad

JU[MB]LE – Jugendensemble für Neue Musik in Bayern – sucht ambitionierte Nachwuchsmusikerinnen und -musiker aus Bayern

• im Alter von 14 bis 23 Jahren,
• die noch kein Musikstudium aufgenommen haben,
• für alle Instrumente (auch für Folgeprojekte) und Gesang (Projekt 2023)

Wenn Du zwischen 14 und 23 Jahre alt bist, möglichst Erfahrung mit dem Einstudieren von nach 1960 komponierter Musik hast, Dein instrumentales Können vergleichbar dem von Preisträgern im Landes- oder Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ ist und Du mit diesem Instrument noch kein Hauptfachstudent*in an einer Musikhochschule bist, freuen wir uns auf Dich!

Bewerbungsformular

Ansprechpartnerin:
Leonie Keller, Ensemblemanagerin
jumble@tonkuenstler-muenchen.de
(Foto: Ssirus Pakzad)


Projekt 2023 | SPIELSINGLAS
11.06.2023, Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben | 12.06.2023, München, Gasteig HP8, Saal X

Programm

Anton Ruppert (1936 – 2020)
Schneegebirge (2001)

für Sopran, Alt, Tenor, Bass, Gitarre, Klavier, 2 Violinen, Viola, Violoncello, Kontrabass

Salvatore Sciarrino (*1947)
Le Voci Sottovetro (1998)

Mezzosopran, Bassflöte, Englischhorn, Bassklarinette, Percussion, Klavier, Violine, Viola, Violoncello

John Cage (1912 – 1992)
Living Room Music (1940)

für Schlagzeug- und Sprech-Quartett mit oder ohne ein instrumentales Solo mit Schlagzeug-Trio (bzw. vierstimmig für variables Ensemble)
1.    To Begin
2.    Story (Once upon a time the world was round and you could go on it around and around. Gertrud Stein)
3.    Melody
4.    End

John Cage
aus: Song Books (1970)

für ein*e oder mehrere Sänger*innen
Jedes Solo gehört zu einer von vier Kategorien: Lied, Lied mit Benutzung von Elektronik, Theater, Theater mit Benutzung von Elektronik

JU[MB]LE – Jugendensemble für Neue Musik Bayern

Dirigent und musikalische Leitung: Florian Appel

Künstlerische Leitung: Johannes X. Schachtner

Probentermine:
22.04.2023: Probentag, Rubinstein-Saal, Landsberger Str. 336, 80687 München
13./14.05.2023: Repertoire-Einführung „Song Books“ über Zoom
Workshop mit Dozentenprobetag in der Musikakademie Alteglofsheim:
08.06.-11.06.2023
Konzerte:
Sonntag, 11.06.2023, Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben
Veranstalter: Tonkünstler München e.V. in Zusammenarbeit mit Kulturreferat der Landeshauptstadt München
Montag, 12.06.2023, 19.00 Uhr, Gasteig HP8, Saal X, Hans-Preißinger-Str. 8, 81379 München
Veranstalter: Tonkünstler München e.V. in Zusammenarbeit mit Kulturreferat der Landeshauptstadt München

JU[MB]LE – Jugendensemble für Neue Musik Bayern wurde 2015 in München gegründet und bringt junge, besonders begabte Nachwuchsmusiker*innen aus Bayern im Alter von 13 bis 23 Jahren in Probenphasen in Kontakt mit hochkarätigen Dozent*innen, Komponist*innen und Solist*innen und erarbeitet gemeinsam mit ihnen Konzertprogramme, bisher u. a. mit der Sängerin Salome Kammer oder dem Komponisten Detlev Glanert. Das Repertoire von JU[MB]LE umfasst Werke renommierter Komponisten des 20. und 21. Jahrhunderts, Kompositionen von Nachwuchskünstler*innen sowie von JU[MB]LE seit seiner Gründung regelmäßig in Auftrag gegebene Kompositionen für seine ungewöhnlichen (Gesamt-)Besetzungen, bisher von Jan Müller-Wieland, Stefan Schulzki und Birke Bertelsmeier. JU[MB]LE präsentiert sich in Sinfonietta-Besetzung, aber auch in kleineren kammermusikalischen Formationen, die künstlerische Leitung liegt in den Händen von Johannes X. Schachtner.

Das Projekt 2023 findet in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München und dem Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft statt.

JU[MB]LE steht unter der Trägerschaft des Vereins Tonkünstler München e.V.
Zu den Förderern gehören der Bayerische Musikrat, der Bayerische Rundfunk, das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, Hochschule für Musik und Theater München, das Kulturreferat der Landeshauptstadt München, der Regionalausschuss München „Jugend musiziert“, Tonkünstlerverband Bayern e.V., der Verband Bayerischer Schulmusiker e.V. sowie der Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen e.V.


JU[MB]LEino-Tag: Neue Musik erleben (Workshop, offene Probe)

Samstag, 01.10.2022   
Rubinstein-Saal München, Landsberger Str. 336, 80687 München

Wenn Du wie wir Interesse und Freude an zeitgenössischer Musik hast, dann freuen wir uns auf Dich!

Bei unserem Workshop werden Solo- oder Kammermusikwerke der sogenannten „Neuen Musik“, also nach ca. 1970, die Ihr selbst vorbereitet, mit unserem künstlerischen Leiter Johannes X. Schachtner erarbeitet und können in einem Workshop-Konzert vorgestellt werden. Außerdem werden wir zwischendurch kleine Ensemblewerke und Improvisationen ad hoc musizieren, um verschiedene Facetten der Neuen Musik zu präsentieren.

Nähere Informationen zu JU[MB]LE – Jugendensemble für Neue Musik Bayern: https://www.youtube.com/watch?v=vOu-npDTybg

Der JU[MB]LEino-Tag kann auch als Vorbereitungsmöglichkeit für die 2023 bei „Jugend musiziert“ ausgeschriebene Kategorie „Neue Musik“ genutzt werden (Anmeldeschluss 15. November 2022).
Unterstützung bei der Repertoire-Suche, weitere Vorbereitungs-Lectures im Dezember und Januar sind möglich, Kontakt: jumble@tonkuenstler-muenchen.de
Siehe auch: www.jugend-musiziert.org, Ausschreibung „Jugend musiziert“ 2023, S. 41: Ausschreibungsbedingungen Kategorie „Neue Musik“ und S. 69: Wie ist die Kategorie „Neue Musik“ zu verstehen?

Ablauf

16.00 Uhr Probespiel für Bewerber*innen*) (interne Veranstaltung mit Voranmeldung)
*) Vorzubereiten ist ein 2- bis 3-minütiges „klassisch-romantisches“ Werk oder ein entsprechender Ausschnitt aus einem größeren Werk, das geeignet ist, den instrumentalen Stand auf dem Instrument zu zeigen; außerdem ein weiteres Werk, das nach 1970 komponiert wurde und nach Möglichkeit erweiterte Spieltechniken beinhaltet.
Es wird KEINE Klavierbegleitung gestellt. Falls erwünscht, ist diese selbst zu organisieren und mitzubringen. Die benötigten Instrumente (ausgenommen Klavier) sind selbst mitzubringen.
Die genaue Uhrzeit des Probespiels wird kurzfristig mitgeteilt.

16.00 Uhr Workshop (offen für alle Jugendlichen zwischen 14 und 23 Jahren und JU[MB]LE-Mitglieder, aktive und passive Teilnahme möglich, kostenfrei)

17.00 Uhr Probe Projekt „Deutsches Museum: Vortragsreihe – Wissenschaft für jedermann“ (passive Teilnahme offen für alle, Eintritt frei)

kostenfrei und offen für alle Jugendlichen zwischen 14 und 23 Jahren und JU[MB]LE-Mitglieder, aktive und passive Teilnahme möglich
Voranmeldung (Angabe des Namens, Alters, Instruments (bei aktiver Teilnahme eigenes Instrument mitbringen (ausgenommen Klavier)) unter jumble@tonkuenstler-muenchen.de

Foto: Ssirus W. Pakzad

Projekt 2022 | „WIR, DIE ENKEL:INNEN“
JU[MB]LE | Jugendensemble für Neue Musik Bayern
19.06.2022, München, schwere reiter | 20.06.2022, Freising, Schafhof – Europäisches Künstlerhaus Oberbayern

Programm

Gloria Coates (*1938)
Halley’s Comet (1974)
Nonett für Flöte (Piccolo), Oboe (Englischhorn), Fagott (Kontrafagott), Horn, Violine I und II, Viola, Violoncello, Kontrabass

Gloria Coates (*1938)
Valse Triste (1980)
für Bassklarinette, Posaune, Violoncello, Klavier und Maracas
UA 1980 (Warschau, Polen)
Auftragswerk für Warschauer Herbst

Edgar Varèse (18831965)
Octandre (1923)
für Flöte (Piccolo), Klarinette (Es-Klarinette), Oboe, Fagott, Horn, Trompete, Posaune, Kontrabass

Louis Andriessen (19312021)
„Workers Union“ (1975)
für variables Ensemble

Charles Ives (1874 – 1954)
The Unanswered Question (1906/rev. 1930 – 1935)
für Trompete, zwei Flöten, Flöte (alternativ Oboe), Flöte (alternativ Klarinette) und Streichquartett

Enjott Schneider (*1950)
OUR HOPE IS BLUE & GREEN (2016)
Poem for string trio

JU[MB]LE – Jugendensemble für Neue Musik Bayern
Künstlerische Leitung/Dirigent: Johannes X. Schachtner

Probentermine:
14.05.2022, 10.00 bis 13.00 Uhr, Rubinstein-Saal, Landsberger Str. 336, 80687 München
15.05.2022, 13.00 bis 17.00 Uhr, Rubinstein-Saal, Landsberger Str. 336, 80687 München
Workshop mit Dozentenprobetag in der Musikakademie Alteglofsheim:
16.06.-19.06.2022
Konzerte:
19.06.2022, 19.00 Uhr, schwere reiter │ Scope ● Spielraum für aktuelle Musik, Dachauer Str. 114, 80636 München
Veranstalter: Tonkünstler München e.V. in Zusammenarbeit mit Kulturreferat der Landeshauptstadt München und schwere reiter │ Scope ● Spielraum für aktuelle Musik
20.06.2022, 19.30 Uhr, Musik [im] Museum, Schafhof – Europäisches Künstlerhaus Oberbayern des Bezirks Oberbayern, Am Schafhof 1, 85354 Freising
Veranstalter: Tonkünstler München e.V. in Zusammenarbeit mit dem Bezirk Oberbayern

Zwei Ensemblewerke der seit langer Zeit in München lebenden amerikanischen Komponistin Gloria Coates und Grande Dame der zeitgenössischen Musik umrahmen das Programm des diesjährigen Projekts von JU[MB]LE, dem Jugendensemble für Neue Musik Bayern. Unter dem Dirigat seines künstlerischen Leiters Johannes X. Schachtner blickt das Ensemble musikalisch so gen Großelterngeneration: u. a. wird das spektakuläre und zugleich richtungsweisende „Workers Union“ des im vergangenen Jahr verstorbenen niederländischen Komponisten Louis Andriessen zu hören sein, ebenso das „Octandre“ des Neue-Musik-Urahns Edgar Varèse.

JU[MB]LE – Jugendensemble für Neue Musik Bayern wurde 2015 in München gegründet und bringt junge, besonders begabte Nachwuchsmusiker*innen aus Bayern im Alter von 13 bis 23 Jahren in Probenphasen in Kontakt mit hochkarätigen Dozent*innen, Komponist*innen und Solist*innen und erarbeitet gemeinsam mit ihnen Konzertprogramme, bisher u. a. mit der Sängerin Salome Kammer oder dem Komponisten Detlev Glanert. Das Repertoire von JU[MB]LE umfasst Werke renommierter Komponisten des 20. und 21. Jahrhunderts, Kompositionen von Nachwuchskünstler*innen sowie von JU[MB]LE seit seiner Gründung regelmäßig in Auftrag gegebene Kompositionen für seine ungewöhnlichen (Gesamt-)Besetzungen, bisher von Jan Müller-Wieland, Stefan Schulzki und Birke Bertelsmeier. JU[MB]LE präsentiert sich in Sinfonietta-Besetzung, aber auch in kleineren kammermusikalischen Formationen, die künstlerische Leitung liegt in den Händen von Johannes X. Schachtner.

Das Projekt 2022 findet in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München und dem Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst statt.

JU[MB]LE steht unter der Trägerschaft des Vereins Tonkünstler München e.V.
Zu den Förderern gehören der Bayerische Musikrat, der Bayerische Rundfunk, das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, Hochschule für Musik und Theater München, das Kulturreferat der Landeshauptstadt München, der Regionalausschuss München „Jugend musiziert“, Tonkünstlerverband Bayern e.V., der Verband Bayerischer Schulmusiker e.V. sowie der Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen e.V.



JU[MB]LE wird unterstützt von

Bayerischer Musikrat e.V.
Bayerischer Rundfunk
Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Hochschule für Musik und Theater München
Kulturreferat der Landeshauptstadt München
Regionalausschuss München „Jugend musiziert“
Tonkünstlerverband Bayern e.V.
Verband Bayerischer Schulmusiker e.V.
Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen e.V.

Träger von JU[MB]LE: Tonkünstler München e.V.


Spenden

Wenn Sie die Arbeit des Vereins Tonkünstler München e. V. mit einer Spende unterstützen möchten, erhalten Sie nähere Informationen in der Geschäftsstelle des Vereins Tonkünstler München e.V.

Wir setzen Ihre Spende gerne auch zweckgebunden ein:
Mit einem entsprechenden Vermerk kommt Ihre Spende unseren Konzertreihen mit Neuer Musik, unseren Schülerkonzerten, der Unterstützung bedürftiger Mitglieder, unserem Regionalwettbewerb München „Jugend musiziert“ oder dem Jugendensemble für Neue Musik Bayern – JU[MB]LE – zu Gute.

Für Ihre Spende erhalten Sie eine steuerlich absetzbare Spendenquittung.
Bitte geben Sie auf dem Überweisungsträger Ihre Anschrift mit Wunsch einer Spendenquittung an oder nehmen Sie Kontakt mit uns mit der Bitte um Ausstellung der Spendenquittung auf.

Herzlichen Dank!


Der Ausschuss JU[MB]LE begleitet die Arbeit des Jugendensembles für Neue Musik Bayern beratend.


Geschäftsordnung JU[MB]LE


Ensembleordnung JU[MB]LE