dedicated to … Birgit Stolzenburg – Hackbrett

Birgit Stolzenburg (Hackbrett, Tenorhackbrett, Kontrabasshackbrett) im Gespräch mit Johannes X. Schachtner


Werke von Max Beckschäfer, Dorothea Hofmann, Peter Kiesewetter, Enjott Schneider


Das Hackbrett ist in den unterschiedlichsten Ausformungen weltweit in vielen Kulturen zu Hause. Aus der abendländischen Kunstmusik verschwand es während der Barockzeit und führte ein Nischendasein in der alpenländischen Volksmusik. Karl-Heinz Schickhaus holte das Hackbrett aus seinem mitteleuropäischen Dornröschenschlaf und regte namhafte Musikschaffende zu neuen Kompositionen für das Instrument an. Diese Tradition setzt seine Schülerin und heutige Professorin für Hackbrett an der Hochschule für Musik und Theater München, Birgit Stolzenburg, fort und präsentiert Werke, die für sie geschrieben wurden.

Birgit Stolzenburg ist Pionierin in der Weiterentwicklung des historischen und des zeitgenössischen Hackbrettspiels. So regte sie Komponisten an, neue Stücke für Hackbrett zu schreiben. Birgit Stolzenburg trat beim Rheinhessischen Musikfestival und bei musica viva auf, spielte in Orchesterwerken am Gärtnerplatztheater München und den Opernhäusern Halle und Kiel und machte Aufnahmen für den Bayerischen und den Österreichischen Rundfunk sowie den Rundfunk Toronto. Sie spielte Werke zeitgenössischer Musik, Alter Musik und Volksmusik auf CD ein. Konzerte und Tourneen führten sie durch Europa, Albanien, Zentralasien, Kanada und Japan. In Zusammenarbeit mit dem Instrumentenbauer Reinhard Hoppe initiierte Birgit Stolzenburg den Nachbau eines italienischen Salterios des 18. Jahrhunderts. Seit 1990 konzertiert sie auf diesem Instrument und veröffentlicht Urtextausgaben originaler Salterio-Literatur, darunter Werke von Antonio Vivaldi und Niccolo Jommelli. Birgit Stolzenburg ist Professorin für Hackbrett und Salterio an der Hochschule für Musik und Theater München.

Wegen begrenzter Platzanzahl sowie der Hygienebestimmungen ist eine Reservierung für die Vorstellung notwendig.
Abendkasse ab 19.00 Uhr
Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €
Kartenreservierung: www.schwerereiter.de

Es gilt die 2G-Regel im schwere reiter.
Das heißt, nur Genesene und Geimpfte haben Zutritt zum Gebäude. Überall innen herrscht FFP2-Maskenpflicht.

Bitte informieren Sie sich kurzfristig auf der Website, ob die Veranstaltung wie geplant stattfinden kann.

Programm


Datum

Dienstag, 29. März 2022
Expired!

Uhrzeit

20:00

Preis

12.00€

Mehr Informationen

Mehr lesen

Labels

Profimusiker*innen

Ort

Schwere Reiter │ Scope ● Spielraum für aktuelle Musik
Dachauer Straße 114a, 80636 München
Tonkünstler München e.V.

Veranstalter

Tonkünstler München e.V.
Website
https://www.tonkuenstler-muenchen.de

Andere Veranstalter

Schwere Reiter │ Scope ● Spielraum für aktuelle Musik
Schwere Reiter │ Scope ● Spielraum für aktuelle Musik
Website
https://www.schwerereiter.de
QR Code
Top

Kontakt zur/zum Musikpädagog*in