Deshalb … hab‘ ich Augenringe – Unsinniges und Tiefsinniges

Barbara Hesse-Bachmaier – Mezzosopran
Mirjam von Kirschten – Klavier

Werke von Ermanno Wolf-Ferrari, Richard Mader, Kay Westermann, Johannes X. Schachtner, Max Reger, Gloria Coates, Joseph Suder, Bertold Hummel

DESHALB … hab‘ ich Augenringe – das ist ein Zitat aus einem dadaistischen Gedicht des Filmkomponisten Gerd Baumann, kongenial vertont von seinem Münchener Zeitgenossen Kay Westermann. Doch auch hintersinnige Texte der Literatin Birgit Müller-Wieland, in Töne gesetzt von dem freischaffenden Dirigenten und Komponisten Johannes X. Schachtner, oder einen lyrischen Text des Priesters Joseph Disselhorst aus San Francisco, dem die arrivierte Komponistin Gloria Coates mit einer Uraufführung in diesem Konzert gedenken möchte, finden sich in diesem Programm. Weiteres Unsinniges und Tiefsinniges von Komponisten, die ebenfalls in Bayern gearbeitet haben, werden in faszinierend verschiedenartigen Tonsprachen von Bertold Hummel, Max Reger, Ermanno Wolf-Ferrari, Joseph Suder und Richard Mader, zu Gehör gebracht.

Die Zahl der Zuhörenden ist begrenzt.
Voranmeldung (Angabe von Name, E-Mail-Adresse, Personenanzahl pro Haushalt) bis 14.07.2021 unter info@tonkuenstler-muenchen.de
Falls nach den Voranmeldungen noch Plätze frei sind, können diese auch jeweils bei der Veranstaltung noch vergeben werden.

Programm

Top

Kontakt zur/zum Musikpädagog*in